AGB

VORWORT

Die Website www.motherwood.store (im Folgenden "Website" genannt) ist ein Onlineshop, der über das Internet zugänglich ist und allen Nutzern dieses Netzes offen steht. Sie wird von der Gesellschaft mit beschränkter Haftung MOTHERWOOD (im Folgenden "MOTHERWOOD") mit einem Kapital von 1.000 Euro (€) herausgegeben, deren Firmensitz sich in 285, Rond Point Stellamare, 83110 Sanary sur mer, Frankreich, befindet und die im Handels- und Gesellschaftsregister von Toulon unter der Nummer 902 106 822 registriert ist. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR11902106822.

Verantwortlich für die Veröffentlichung: Patricia Messinger-Brunot, Geschäftsführerin
Kontakt für persönliche Daten: patricia@motherwood.store
Hosting
Shopify - 150, rue Elgin, Ottawa (Ontario) Canada K2P 1L4.

Die Webseite ermöglicht es MOTHERWOOD, die von MOTHERWOOD vertriebenen Kleidungsstücke, Produkte und Accessoires im Zusammenhang mit Mutterschaft, Säuglingspflege und Stillen (im Folgenden "Produkte" genannt) Internetnutzern, die auf der Webseite surfen, natürlichen Personen, die keine Kaufleute sind, die als Verbraucher oder Nichtkaufleute gelten und ihren gewöhnlichen Aufenthalt in dem Land haben, in dem sie diese Webseite betrachten (im Folgenden "Kunden" genannt), zum Kauf anzubieten.

Im Rahmen der Nutzung der Website erklärt sich der Kunde damit einverstanden, rechtlich an alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Bestimmungen gebunden zu sein. Der Kunde sollte diese Bestimmungen sorgfältig lesen. Im Rahmen der Nutzung der Website erklärt der Kunde, dass er volljährig ist und die volle Rechtsfähigkeit in der Rechtsordnung besitzt, in der er die Website anzeigt.

Jede Bestellung eines auf der Website angebotenen Produkts setzt die vorherige und vorbehaltlose Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden voraus, die Vorrang vor allen anderen Dokumenten haben. Jeder Internetnutzer kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf jeder Seite der Website einsehen.

Die für die Bestellung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind diejenigen, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültig sind. 
MOTHERWOOD behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Diese Änderungen werden durch ihre Onlinestellung veröffentlicht und gelten als vorbehaltlos akzeptiert, wenn der Kunde nach der Onlinestellung auf die Website zugreift. Sollte eine der Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch eine Änderung der Gesetzgebung, der Vorschriften oder durch eine Gerichtsentscheidung unwirksam sein, so hat dies in keinem Fall Einfluss auf die Gültigkeit und Einhaltung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und stellt auch nicht die Gültigkeit der anderen Bestimmungen in Frage, die weiterhin Anwendung finden.

Datum der letzten Änderung: 17. Dezember 2021


ARTIKEL 1 - GELTUNGSBEREICH

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die "AGB") gelten ohne Einschränkung oder Vorbehalt für alle Verkäufe, die von MOTHERWOOD an nicht gewerbliche Käufer ("Kunden oder der Kunde") abgeschlossen werden, die die von MOTHERWOOD auf der Website www.motherwood.store zum Verkauf angebotenen Produkte ("Produkte") erwerben möchten. Die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte sind: Kleidung, Produkte und Zubehör im Zusammenhang mit Mutterschaft, Säuglingspflege und Stillen.
Die Hauptmerkmale der Produkte und insbesondere die Spezifikationen, Abbildungen und Angaben zu den Abmessungen oder der Kapazität der Produkte werden auf der Website www.motherwood.store vorgestellt, die der Kunde vor seiner Bestellung zur Kenntnis nehmen muss.
Die Auswahl und der Kauf eines Produkts liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.
Die Produktangebote verstehen sich im Rahmen der verfügbaren Bestände, die bei der Aufgabe der Bestellung angegeben werden.
Diese AGB sind jederzeit auf der Website www.motherwood.store zugänglich und haben Vorrang vor jedem anderen Dokument.
Der Kunde erklärt, dass er die vorliegenden AGB zur Kenntnis genommen hat und ihnen vor Bestellung auf der Website www.motherwood.store zustimmt.
Vorbehaltlich eines Gegenbeweises gelten die im System des Unternehmens gespeicherten Daten als Beweis für alle mit dem Kunden abgeschlossenen Transaktionen.
Die Kontaktdaten des Unternehmens lauten wie folgt
MOTHERWOOD SARL
Stammkapital 1000 Euro
Eingetragen im Handelsregister von TOULON unter der Nummer 902 106 822
285, Rond Point Stellamare, 83110 Sanary sur mer
Email: patricia@motherwood.store
Die auf der Website www.motherwood.store vorgestellten Produkte werden für die folgenden Gebiete zum Kauf angeboten: Länder der Europäischen Union, Schweiz, Vereinigtes Königreich.
Im Falle einer Bestellung in ein anderes Land als das französische Mutterland gilt der Kunde als Importeur des oder der betreffenden Produkte.
Für alle Produkte, die außerhalb der Europäischen Union und der französischen Überseegebiete versandt werden, wird der Preis ohne Steuern automatisch auf der Rechnung berechnet.
Es können Zollgebühren oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder staatliche Abgaben anfallen. Sie sind vom Kunden zu tragen und unterliegen seiner alleinigen Verantwortung.
Für Informationen oder eventuelle Beschwerden kann das Unternehmen direkt über seinen Kundenservice kontaktiert werden.

Der Kundenservice ist montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr (GMT Paris) erreichbar:
Per Telefon (Kosten eines Lokalgesprächs): (+33) 04 94 32 47 69
Per E-Mail: hello@motherwood.store
Per Post an folgende Adresse:
MOTHERWOOD
285, Rond Point Stellamare
83110 Sanary sur mer - Frankreich

Der Kundenservice und die Versandabteilungen des Unternehmens sind ausnahmsweise insbesondere an folgenden Tagen geschlossen:
- 1. Januar - Neujahrstag
- Ostermontag
- 1. Mai - Tag der Arbeit
- 8. Mai - Sieg 1945
- Himmelfahrtsdonnerstag
- Pfingstmontag
- 14. Juli - Nationalfeiertag
- 15. August - Mariä Himmelfahrt
- 1. November - Allerheiligen
- 11. November - Waffenstillstand 1918
- 25. Dezember - Weihnachtstag


ARTIKEL 2 - PRODUKTPREISE

Die Produkte werden zu den jeweils gültigen Preisen geliefert, die auf der Website www.motherwood.store zum Zeitpunkt der Registrierung der Bestellung durch MOTHERWOOD angezeigt werden.
Die Preise sind in Euro ohne und mit Mehrwertsteuer angegeben.
Die Preise berücksichtigen eventuelle Rabatte, die MOTHERWOOD auf der Website www.motherwood.store gewährt.
Die Preise sind verbindlich und können während ihrer Gültigkeitsdauer nicht geändert werden. Das Unternehmen behält sich jedoch das Recht vor, die Preise außerhalb der Gültigkeitsdauer jederzeit zu ändern.
Die Preise enthalten keine Bearbeitungs-, Versand-, Transport- und Lieferkosten, die unter den auf der Website angegebenen Bedingungen zusätzlich berechnet werden und vor der Bestätigung der Bestellung anfallen.
Die vom Kunden zu leistende Zahlung entspricht dem Gesamtbetrag des Kaufs, einschließlich dieser Kosten.
Das Unternehmen stellt eine Rechnung aus, die dem Kunden bei der Lieferung der bestellten Produkte ausgehändigt wird.


ARTIKEL 3 - PRODUKTINFORMATIONEN UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

3.1.Produktinformationen

Die wesentlichen Merkmale der Produkte, insbesondere die Spezifikationen, Herkunft, Abbildungen und Größenangaben der Produkte, werden auf der Website dargestellt. Der Kunde ist verpflichtet, diese vor der Abgabe einer Bestellung zur Kenntnis zu nehmen. Die Auswahl und der Kauf eines Produkts liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.
Der Kunde ist verpflichtet, die Beschreibung jedes Artikels zu lesen, um sich über dessen Eigenschaften und wesentliche Merkmale zu informieren. Die auf der Website enthaltenen Informationen sind so genau wie möglich. Die Fotografien und andere Reproduktionen der Produkte sind jedoch nur indikativ und haben keinen vertraglichen Wert.

Farben - MOTHERWOOD ist für die Verwaltung der Inhalte zuständig und bestrebt, den Erwartungen seiner Kunden gerecht zu werden und tut sein Bestes, um die Farben der auf der Website aufgeführten Produkte so genau wie möglich darzustellen. Die vom Kunden wahrgenommenen Farben hängen vom Bildschirm seines Computers ab, so dass es keine Garantie dafür gibt, dass diese Anzeige genau zutrifft. Der Kunde hat die Möglichkeit, weitere Informationen zu erhalten, indem er sich telefonisch an den MOTHERWOOD Kundenservice wendet.


3.2. Haftungsbeschränkung

Keine der Parteien kann für die Nichterfüllung einer ihrer Verpflichtungen haftbar gemacht werden, wenn die schlechte Erfüllung des Vertrags auf das Verschulden der anderen Partei, auf das unvorhersehbare und unüberwindbare Verschulden eines Dritten am Vertrag oder auf höhere Gewalt zurückzuführen ist, wie dieser Begriff in Artikel 1218 des Zivilgesetzbuches und in der Rechtsprechung definiert ist.

MOTHERWOOD kann insbesondere nicht für alle Nachteile oder Schäden haftbar gemacht werden, die mit der Nutzung des Internets verbunden sind, insbesondere für eine Unterbrechung des Dienstes oder einen Ausfall der Verbindung des Kunden zur Website.

Die Partei, deren Erfüllung der Verpflichtung unmöglich gemacht wird, informiert die andere Partei per E-Mail innerhalb von sieben (7) Tagen nach Auftreten eines solchen zufälligen Ereignisses oder höherer Gewalt und ist berechtigt, die Erfüllung ihrer Verpflichtung bis zur Beendigung des Ereignisses höherer Gewalt auszusetzen. Sollte diese Aussetzung länger als fünfzehn (15) Tage andauern, hat die andere Partei die Möglichkeit, die laufende Bestellung zu kündigen.


ARTIKEL 4 - PRODUKTBESTELLUNGEN

Es obliegt dem Kunden, auf der Website www.motherwood.store die Produkte, die er bestellen möchte, wie folgt auszuwählen:
Die Bestellung erfolgt nach folgendem Verfahren:
l. Der Kunde wählt die zu kaufenden Produkte aus und legt sie in den sogenannten "Warenkorb", indem er einmal auf "in den Warenkorb legen" klickt
2. Wenn der Kunde den Einkauf abgeschlossen hat, muss er auf die Schaltfläche "Warenkorb" klicken, die ihn zur Seite "Warenkorb" weiterleitet. Der Kunde hat auch in diesem Stadium noch die Möglichkeit, seine Bestellung zu ändern.
3. Nachdem der Kunde die Produkte im Warenkorb überprüft hat, klickt er auf "Bestellung bestätigen"
4. Um seine Bestellung abzuschließen, hat der Kunde zwei Möglichkeiten:
4.1. Entweder legt er ein Kundenkonto an, um die für die Lieferung erforderlichen Angaben zu vervollständigen. Er identifiziert sich durch die Eingabe seines Kundennamens (der der E-Mail-Adresse entspricht) und eines gewählten Passworts, um seine Informationen zu bestätigen.
4.2. Oder er vervollständigt die für die Lieferung erforderlichen Angaben über ein Gastkonto, ohne ein Kundenkonto einzurichten.

5. Auf der Seite "Zahlung" muss der Kunde erklären, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen und durch Ankreuzen des Kästchens akzeptiert hat.

6. Wenn der Kunde keine Änderungen an seiner Bestellung und/oder seinen Kontaktdaten vornehmen möchte, muss er seine Bestellung bestätigen, indem er auf "Bestellen" klickt. In diesem Stadium gilt diese zweite Annahme als Vertragsabschluss.
Jede Bestellung wird erst nach Annahme der Zahlung berücksichtigt.
Nach Annahme der Zahlung wird dem Kunden eine E-Mail mit der Bestätigung der Bestellung zugesandt.
Nach Bestätigung der Transaktion wird dem Kunden die Bestellnummer mitgeteilt sowie eine systematische E-Mail, die die Bestätigung der Bestellung des Kunden und ihren Versand mit der Paketverfolgungsnummer bestätigt.
Die Produktangebote sind gültig, solange sie auf der Website sichtbar sind und solange der Vorrat reicht.
Der Verkauf wird erst nach vollständiger Bezahlung des Preises als gültig betrachtet. Es obliegt dem Kunden, die Richtigkeit seiner Bestellung zu überprüfen und etwaige Fehler sofort zu melden.
Jede Bestellung, die auf der Website www.motherwood.store aufgegeben wird, stellt das Zustandekommen eines Vertrags dar, der im Fernabsatz zwischen dem Kunden und MOTHERWOOD geschlossen wird.
MOTHERWOOD behält sich das Recht vor, die Bestellung eines Kunden, mit dem ein Zahlungsstreit über eine frühere Bestellung besteht, zu stornieren oder abzulehnen.
Der Kunde kann den Fortschritt seiner Bestellung auf der Website verfolgen. Jede Bestellung, die auf der Website getätigt wird, ist eine Bestellung mit Zahlungspflicht.


ARTIKEL 4 BIS - KUNDENBEREICH - KUNDENKONTO


Um eine Bestellung aufzugeben, kann der Kunde ein Kundenkonto (persönlicher Bereich) einrichten.
Zu diesem Zweck muss er sich registrieren, indem er das Formular ausfüllt, das ihm zum Zeitpunkt seiner Bestellung angeboten wird, und er verpflichtet sich, wahrheitsgemäße und genaue Angaben zu seinem Zivilstand und seinen Kontaktdaten, insbesondere seiner E-Mail-Adresse, zu machen.
Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass seine Angaben auf dem neuesten Stand sind. Er wird darauf hingewiesen, dass er diese Angaben ändern kann, indem er sich in sein Konto einloggt.
Um auf seinen persönlichen Bereich und die Bestellhistorie zugreifen zu können, muss sich der Kunde mit seinem Benutzernamen und seinem Passwort identifizieren, die ihm nach seiner Registrierung mitgeteilt werden und die streng persönlich sind. Der Kunde ist verpflichtet, diese Daten nicht weiterzugeben. Andernfalls ist er allein für die Verwendung dieser Daten verantwortlich.
Der Kunde kann sich auch abmelden, indem er die entsprechende Seite in seinem persönlichen Bereich aufruft oder eine E-Mail an hello@motherwood.store sendet. Die Abmeldung erfolgt innerhalb einer angemessenen Frist.
Bei Nichteinhaltung der Allgemeinen Geschäfts- und/oder Nutzungsbedingungen kann www.motherwood.store das Konto eines Kunden suspendieren oder sogar schließen, nachdem eine Mahnung per E-Mail an die bei der Einrichtung des Kontos angegebene E-Mail-Adresse gesendet wurde und 30 Tage lang ohne Antwort war.
Jede Löschung eines Kontos, aus welchem Grund auch immer, führt zur Löschung aller persönlichen Informationen des Kunden.
MOTHERWOOD haftet nicht für Ereignisse, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind und die eine Fehlfunktion der Website oder des Servers zur Folge haben, vorbehaltlich jeglicher Unterbrechung oder Änderung im Falle von Wartungsarbeiten.
Mit der Einrichtung eines Kontos werden die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.


ARTIKEL 5 - ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Der Preis ist in voller Höhe am Tag der Auftragserteilung fällig und durch den Kunden über einen sicheren Zahlungsweg wie folgt zu zahlen: per Kreditkarte: Visa, MasterCard, American Express, per PayPal.

Der fällige Betrag ist der Betrag, der auf der Seite der Auftragsbestätigung angegeben ist, die dem Kunden zum Zeitpunkt der Zahlung angezeigt wird.

Eine Zahlungsautorisierung muss, außer bei Nichtverfügbarkeit des Servers, sofort per Internet bestätigt werden - per Bankkarte (Visa, MasterCard oder American Express) - per PayPal-Konto (der Kunde wird automatisch auf sein PayPal-Konto weitergeleitet).

Die Zahlungsdaten werden verschlüsselt über ein Protokoll ausgetauscht, das von dem zugelassenen Zahlungsdienstleister festgelegt wurde, der an den über die Website www.motherwood.store durchgeführten Banktransaktionen beteiligt ist.

Sollte sich die Abbuchung der vom Kunden geschuldeten Beträge aus irgendeinem Grund (Einspruch, Ablehnung durch das ausstellende Zentrum usw.) als unmöglich erweisen, wird der über das Internet abgewickelte Verkauf sofort aufgelöst und der Kaufprozess im Internet annulliert. MOTHERWOOD kann in diesem Fall in keiner Weise haftbar gemacht werden.

Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Rechnung aus seinem persönlichen Bereich unter der Rubrik "Meine Bestellungen" herunterzuladen, die ab dem Versand seiner Bestellung online gestellt wird.

Die Eigentumsübertragung der Produkte von MOTHERWOOD an den Kunden erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung des Preises durch den Kunden, und zwar unabhängig vom Lieferdatum der genannten Produkte.


ARTIKEL 6 - VERFÜGBARKEIT DER PRODUKTE

Bestellungen werden nur angenommen, solange der Vorrat reicht. Zu diesem Zweck wird der Kunde zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Informationsseite der Website, auf der jedes Produkt beschrieben wird, über die Verfügbarkeit dieses Produkts informiert. Sollte sich trotz der Wachsamkeit von MOTHERWOOD herausstellen, dass die bestellten Produkte nicht mehr verfügbar sind, wird MOTHERWOOD den Kunden so schnell wie möglich per E-Mail darüber informieren. Eine Rückerstattung für die nicht verfügbaren Produkte wird dann über das bei der Bestellung verwendete Zahlungsmittel vorgenommen


ARTIKEL 7 - LIEFERUNGEN
.

7.1. Standard-Lieferung


Die Standardlieferung nach Frankreich und ins Ausland erfolgt über den Colissimo-Service von La Poste innerhalb von zwei (2) bis vier (4) Werktagen (außer samstags und an Feiertagen) ab dem Versanddatum.* Sie wird mit einer einmaligen Pauschale berechnet, siehe Kasten weiter unten.

Die Übergabe des Pakets an den Kunden erfolgt gegen Unterschrift an der Lieferadresse, die in der Auftragsbestätigung angegeben ist. Bei Abwesenheit gelten die besonderen Bestimmungen des Transportunternehmens.

Dem Kunden stehen im Schritt "Versandart" zwei Lieferoptionen zur Verfügung: Entweder eine Lieferung nach Hause mit Unterschrift oder eine Lieferung an eine Packstation.
Falls die Post nicht in der Lage ist, das Paket zuzustellen (kein Kontakt trotz Benachrichtigung, falsche Adresse) oder das Paket nicht an der Packstation abgegeben werden konnte, wird das Paket an MOTHERWOOD zurückgesendet. MOTHERWOOD wird den Kunden per E-Mail kontaktieren, um ihn über den Grund für die Nichtlieferung zu informieren. Je nach Fall wird MOTHERWOOD mit dem Kunden die Lieferadresse bestätigen und ein neues Lieferdatum bestätigen. Jede erfolglose Lieferung (falsche oder unvollständige Adresse, falscher Name auf der Sprechanlage...) zieht eine zusätzliche Frist für die Bearbeitung der Bestellung und den erneuten Versand nach sich.

*MOTHERWOOD weist seine Kunden darauf hin, dass sich die Lieferfrist für Länder außerhalb der EU und insbesondere für die Schweiz verlängern kann, da es die mit den Zollkontrollen verbundenen Fristen nicht kontrollieren kann. Der Kunde wird gebeten, sich mit dem Spediteur und/oder den Zollbehörden in Verbindung zu setzen, um genauere Informationen über die Fristen im Falle einer Kontrolle zu erhalten.

Die Lieferung wird in € (Euro) zu den nachstehend angegebenen Versandkosten berechnet:

Land der Lieferung Versandkosten inkl. MwSt. nach HauseVersandkosten inkl. MwSt. in eine Paketstation
Frankreich (Festland) 6,90 €5,90 €
Eurozone (außer Frankreich)
Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Zypern.
8,90 €7,90 €
International (inkl. DOM TOM und Schweiz) 15,00 €-



7.2. Außergewöhnliche Schließungen - Lieferfristen

MOTHERWOOD verpflichtet sich, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die vom Kunden bestellten Produkte innerhalb der in Artikel 7.1 genannten Fristen zu liefern.

MOTHERWOOD informiert den Kunden, der dies bei der Bestellung ausdrücklich akzeptiert, insbesondere darüber, dass bestimmte außergewöhnliche Schließungen des Lieferdienstes, zusätzlich zu den in Artikel 1 genannten Schließungen aufgrund von Feiertagen, möglich sind und somit die Fähigkeit von MOTHERWOOD beeinträchtigen können, die in den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen angegebenen Lieferfristen einzuhalten. Die Daten dieser außergewöhnlichen Schließungen sind nicht im Voraus bekannt.

In jedem Fall kann der Verkauf auf schriftlichen Antrag des Kunden unter den in den Artikeln L216-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Bedingungen aufgelöst werden, wenn die bestellten Produkte nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Abschluss des Kaufvertrags aus einem anderen Grund als höherer Gewalt oder dem Verschulden des Kunden geliefert wurden. Die vom Kunden gezahlten Beträge werden ihm dann spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Datum der Vertragskündigung zurückerstattet, unter Ausschluss jeglicher Entschädigung oder Einbehaltung.

Der Kunde ist verpflichtet, den Zustand der gelieferten Produkte zu überprüfen.


ARTIKEL 8 - EIGENTUMSÜBERTRAGUNG

Der Eigentumsübergang der Produkte des Unternehmens auf den Kunden erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung des Preises durch den Kunden und zwar unabhängig vom Lieferdatum der Produkte.


ARTIKEL 9 - WIDERRUFSRECHT UND RÜCKSENDUNG VON PRODUKTEN

9.1. Widerrufsrecht

MOTHERWOOD beabsichtigt, dass Kunden, die mit den bestellten Artikeln nicht zufrieden sind, ihr Widerrufsrecht gemäß Artikel L221-18 des Verbraucherschutzgesetzes unter den bestmöglichen Bedingungen ausüben können.

So kann der Kunde sein Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen bis zu vierzehn (14) Kalendertagen nach Erhalt der Artikel durch den Kunden oder einen vom Kunden benannten Dritten, der nicht der Beförderer ist, ausüben.

Der Kunde übt sein Widerrufsrecht aus, indem er das Unternehmen über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informiert, indem er vor Ablauf der im vorstehenden Absatz genannten Frist von 14 Tagen das vom Unternehmen bereitgestellte Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung, in der er seinen Willen zum Ausdruck bringt, per E-mail an hello@motherwood.store oder per Post an folgende Adresse schickt:

MOTHERWOOD SARL
285, Rond Point Stellamare
83110 Sanary sur mer
Frankreich.


9.2. Rücksendung der gekauften Produkte bei Ausübung des Widerrufsrechts

Der Kunde muss die Produkte spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen, nachdem er MOTHERWOOD seine Entscheidung, den Vertrag zu widerrufen, mitgeteilt hat, an MOTHERWOOD an folgende Adresse zurücksenden:

MOTHERWOOD SARL
285, Rond Point Stellamare
83110 Sanary sur mer
Frankreich.

Jedes Produkt muss neu in seiner Originalverpackung, in einwandfreiem Zustand (ungetragen, ungewaschen, fleckenfrei), vollständig (Zubehör, Bedienungsanleitung, Etiketten, Hygieneschutz, ....) und zusammen mit einer Kopie des Widerrufsformulars oder des Rücksendescheins ordnungsgemäß ausgefüllt und unterzeichnet innerhalb von maximal 14 Tagen nach Absendung des Formulars zurückgeschickt werden.

Die Erstattung der gesamten für das/die zurückgeschickte(n) Produkt(e) gezahlten Beträge erfolgt gemäß der bei der Bestätigung der Bestellung verwendeten Zahlungsweise für die Produkte innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Erhalt des zurückgeschickten Teils.

Für den Fall, dass der Kunde nur einige der bestellten Produkte zurücksendet und nicht alle.

Es obliegt dem Kunden, alle Beweise für die Rücksendung aufzubewahren, was voraussetzt, dass die Produkte per Einschreiben oder auf eine andere Art und Weise zurückgesendet werden, welche den Tag der Rücksendung datieren.

Im Falle einer Wertminderung eines Produkts, die auf eine Nutzung zurückzuführen ist, die nicht zur Feststellung der Natur, der Eigenschaften und des ordnungsgemäßen Funktionierens des Produkts erforderlich ist (insbesondere bei unvollständig zurückgesandten, beschädigten, verschmutzten oder in einem anderen Zustand befindlichen Produkten, die vernünftigerweise darauf schließen lassen, dass sie getragen oder benutzt wurden), behält sich MOTHERWOOD das Recht vor, die Rückerstattung oder den Umtausch von beschädigten Produkten (es sei denn, es handelt sich um ein defektes Produkt), die an den Kunden zurückgeschickt werden, abzulehnen. MOTHERWOOD leistet keine Rückerstattung, wenn die vom Kunden zurückgesandten Produkte nicht den bestellten Produkten entsprechen oder einen anderen Ursprung als den MOTHERWOOD Online-Shop haben.

Im Falle einer Beschwerde kann sich der Kunde über den Kundenservice an MOTHERWOOD wenden.


ARTIKEL 10 - KONFORMITÄT - GARANTIE

10.1. Gesetzliche Garantien

Die von MOTHERWOOD gelieferten Artikel unterliegen von Rechts wegen und ohne zusätzliche Zahlung, unabhängig vom Widerrufsrecht, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen:
- der gesetzlichen Konformitätsgarantie für scheinbar fehlerhafte, beschädigte oder nicht der Bestellung entsprechende Produkte (Artikel L217-3 ff. des frz. Verbrauchergesetzbuchs),
- der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel, die aus einem Material-, Konzeptions- oder Herstellungsfehler resultieren, der die gelieferten Produkte beeinträchtigt und sie für die Verwendung ungeeignet macht (Artikel 1641 ff. des frz. Zivilgesetzbuchs).
Unter den unten genannten Bedingungen und Modalitäten

Es wird darauf hingewiesen, dass der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie

- innerhalb von zwei (2) Jahren ab Lieferung der Ware gegen MOTHERWOOD vorgehen kann - zwischen der Reparatur oder dem Ersatz des bestellten Produkts wählen kann, vorbehaltlich der Kostenbedingungen gemäß Artikel L 217-12 des frz. Verbraucherschutzgesetzes
- ist während der vierundzwanzig Monate von der Beweispflicht für das Vorliegen der Konformitätsmängel des Gutes befreit, außer bei gebrauchten Gütern (Frist von 12 Monaten).

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von der kommerziellen Garantie, die das Produkt eventuell abdecken kann.

Der Kunde kann auch beschließen, die Garantie gegen versteckte Mängel der Produkte gemäß Art. 1641 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches in Anspruch zu nehmen; in diesem Fall kann er zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Reduzierung des Verkaufspreises gemäß Art. 1644 des frz. Bürgerlichen Gesetzbuches wählen.


10.2. Vorgehensweise für die Rücksendung von Produkten

MOTHERWOOD bittet seine Kunden, ein beschädigtes Paket (Umschläge oder Kartons mit sichtbaren Spuren von Öffnung und/oder Beschädigung) nicht anzunehmen und es abzulehnen. Jedes Paket verlässt das Lager des Unternehmens in neuwertigem Zustand und muss in diesem Zustand geliefert werden.

Der Kunde muss MOTHERWOOD so schnell wie möglich per E-Mail an die Adresse hello@motherwood.store über jegliche Nichtkonformität der gelieferten Produkte informieren oder sich mit dem Kundenservice in Verbindung setzen. Der Kunde muss die Produkte vollständig (Zubehör, Bedienungsanleitung, Etiketten, Hygieneschutz, ...) und zusammen mit dem ordnungsgemäß ausgefüllten und unterschriebenen Rücksendeschein an folgende Adresse zurücksenden: Motherwood SARL - 285, Rond Point Stellamare - 83110 Sanary sur mer - France, per Einschreiben mit Rückschein oder auf eine andere Weise, die der Sendung ein Datum verleiht.
MOTHERWOOD behält sich die Möglichkeit vor, den Kunden aufzufordern, das fehlerhafte Produkt an das Warenlager zurückzusenden. Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, wird MOTHERWOOD entweder eine Gutschrift ausstellen, um das/die fehlerhafte(n) Produkt(e) zu erstatten, oder das Produkt erneut versenden (vorbehaltlich der Begründetheit der Forderung des Kunden).

MOTHERWOOD tauscht die nicht konformen oder fehlerhaften Produkte um (solange der Vorrat reicht) oder erstattet den Kaufpreis, je nach Wunsch des Kunden.

Die Versandkosten werden auf der Grundlage des berechneten Tarifs erstattet und die Rücksendekosten werden gegen Vorlage der entsprechenden Belege erstattet.

Die Erstattung der Artikel, die als nicht konform oder fehlerhaft eingestuft wurden, erfolgt so schnell wie möglich und spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Eingang des/der zurückgesandten Produkts/Produkte im Warenlager. Die Rückerstattung erfolgt über das bei der Bestellung verwendete Zahlungsmittel.

MOTHERWOOD haftet nicht bei unsachgemäßer oder gewerblicher Nutzung, Nachlässigkeit oder mangelnder Wartung durch den Kunden, bei normaler Abnutzung des Produkts, bei Unfällen oder höherer Gewalt.

Die Garantie von MOTHERWOOD ist in jedem Fall auf den Ersatz oder die Erstattung von Produkten beschränkt, die nicht konform oder mit einem Mangel behaftet sind.


ARTIKEL 11 - VERTRAULICHKEIT PERSÖNLICHER DATEN

Der Kunde wird darüber informiert, dass die Erhebung seiner persönlichen Daten für den Verkauf der Produkte durch MOTHERWOOD sowie für deren Weitergabe an Dritte zum Zwecke der Lieferung der Produkte erforderlich ist. Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Erfüllung des Kaufvertrags erhoben.


11.1 Erhebung von personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten, die auf der Website www.motherwood.store gesammelt werden, sind folgende:
Kontoeröffnung
Bei der Erstellung des Kunden-/Nutzerkontos:
Vor- und Nachnamen, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Zahlung
Im Rahmen der Bezahlung der auf der Website www.motherwood.store angebotenen Produkte speichert diese finanzielle Daten in Bezug auf das Bankkonto oder die Kreditkarte des Kunden/Nutzers.
MOTHERWOOD behält sich außerdem das Recht vor, Navigationsdaten durch die Verwendung von Cookies gemäß der geltenden Gesetzgebung zu sammeln. Ein Cookie ist eine Computerdatei, die auf der Festplatte des Mikrocomputers des Kunden gespeichert wird. Sein Zweck ist es, einen früheren Besuch des Kunden oder Interessenten auf der Website www.motherwood.store zu signalisieren.

11.2 Empfänger personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten sind ausschließlich für den Gebrauch durch MOTHERWOOD und seine Mitarbeiter sowie seine Partner und Subunternehmer (insbesondere zur Gewährleistung der Lieferung der Produkte) bestimmt.


11.3 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche für die Verarbeitung der Daten ist Die Gesellschaft, vertreten durch ihre Geschäftsführerin, Frau Messinger-Brunot, im Sinne des französischen Datenschutzgesetzes und ab dem 25. Mai 2018 der Verordnung 2016/679 über den Schutz personenbezogener Daten.

Die Verantwortliche ist unter folgender E-mail-Adresse erreichbar: patricia@motherwood.store.


11.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sofern der Kunde nicht ausdrücklich sein Einverständnis erklärt, werden seine personenbezogenen Daten nicht für Werbe- oder Marketingzwecke verwendet.


11.5 Dauer der Speicherung der Daten

MOTHERWOOD wird die so gesammelten Daten für einen Zeitraum von 5 Jahren nach ihrer Erhebung aufbewahren, der die Verjährungsfrist der anwendbaren vertraglichen zivilrechtlichen Haftung abdeckt.


11.6 Sicherheit und Vertraulichkeit

MOTHERWOOD setzt organisatorische, technische, softwarebasierte und physische Maßnahmen im Bereich der digitalen Sicherheit ein, um personenbezogene Daten vor Veränderung, Zerstörung und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Es ist jedoch zu beachten, dass das Internet keine vollständig sichere Umgebung ist, und MOTHERWOOD kann die Sicherheit der Übertragung oder Speicherung von Informationen über das Internet nicht garantieren.
MOTHERWOOD überträgt Ihre Daten in Länder außerhalb der EU, wobei sich der Hosting-Anbieter des Unternehmens in Kanada befindet. Da Kanada den Anforderungen der DSGVO entspricht, schützt es die dort verarbeiteten personenbezogenen Daten.


11.7 Durchsetzung der Rechte von Kunden und Nutzern

Gemäß den geltenden Vorschriften über personenbezogene Daten haben die Kunden und Nutzer der Website www.motherwood.store die folgenden Rechte:
Sie können die sie betreffenden Daten aktualisieren, indem sie eine E-Mail an hello@motherwood.store senden. Sie können ihr Konto löschen, indem sie an die in Artikel 11.3 "Verantwortlicher für die Datenverarbeitung" angegebene E-Mail-Adresse schreiben.
Sie können ihr Recht auf Zugang zu den sie betreffenden personenbezogenen Daten ausüben, indem sie an die in Artikel 11.3 "Verantwortlicher für die Datenverarbeitung" angegebene Adresse schreiben.
Wenn die von MOTHERWOOD gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind, können sie die Aktualisierung der Informationen verlangen, indem sie an die in Artikel 11.3 "Verantwortlicher für die Datenverarbeitung" angegebene Adresse schreiben.
Sie können die Löschung ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verlangen, indem sie an die in Artikel 11.3 "Verantwortlicher für die Datenverarbeitung" angegebene Adresse schreiben.
Sie können auch die Übertragbarkeit der von MOTHERWOOD gespeicherten Daten auf einen anderen Anbieter beantragen.
Schließlich können sie sich der Verarbeitung ihrer Daten durch MOTHERWOOD widersetzen.
Diese Rechte können, sofern sie nicht dem Zweck der Verarbeitung entgegenstehen, durch eine Anfrage per Post oder per E-Mail an den Verantwortlichen für die Verarbeitung ausgeübt werden, dessen Kontaktdaten oben angegeben sind (Artikel 11.3).
Der für die Verarbeitung Verantwortliche muss innerhalb einer Frist von höchstens einem Monat antworten.
Falls der Antrag des Kunden abgelehnt wird, muss dies begründet werden.
Der Kunde wird darüber informiert, dass er im Falle einer Ablehnung eine Beschwerde bei der CNIL einreichen oder eine gerichtliche Behörde anrufen kann.
Der Kunde kann aufgefordert werden, ein Kästchen anzukreuzen, in dem er sich damit einverstanden erklärt, E-Mails mit Informations- und Werbecharakter von der Firma zu erhalten. Er hat jederzeit die Möglichkeit, seine Zustimmung zu widerrufen, indem er MOTHERWOOD kontaktiert (Kontaktdaten siehe oben) oder dem Link zur Abbestellung folgt.


11.8. Cookies

Während des Besuchs der Website können Cookies auf dem Computer des Kunden, seinem Tablet oder Smartphone abgelegt werden.
Ein "Cookie" ist eine kleine Textdatei, die Informationen über den Nutzer der Website enthält. Sie wird auf der Festplatte des Internetnutzers gespeichert und kann nur von dem Server gelesen werden, der sie bereitgestellt hat.
Cookies helfen MOTHERWOOD beispielsweise dabei, sich den Benutzernamen beim nächsten Besuch des Kunden zu merken, die Interaktionen des Kunden mit seinen Inhalten zu verstehen und diese auf der Grundlage der gesammelten Informationen zu verbessern.
Die durch Cookies erhaltenen Informationen werden auf dem Server gespeichert, der die Website hostet.

Zweck der verwendeten Cookies
MOTHERWOOD verwendet in begrenztem Umfang "Cookies", um die Navigation auf der Website zu erleichtern, den Besuch der Website zu optimieren und die Besucherzahlen zu messen. Die Cookies werden maximal 13 Monate lang aufbewahrt.
Im vorliegenden Fall handelt es sich um:
- Cookies, die für das reibungslose Funktionieren der Website erforderlich sind:
Es handelt sich um Cookies, die für die Verfolgung und Registrierung des Kundenkontos auf der Website unerlässlich sind. Ohne diese Cookies funktionieren bestimmte Einstellungen der Website möglicherweise nicht richtig.
- Cookies, die der Funktionalität dienen:
Dies sind Cookies, die für die Navigation auf der Website unerlässlich sind. Es handelt sich um Cookies, die es ermöglichen, die während eines Besuchs getroffenen Entscheidungen zu speichern. MOTHERWOOD kann beispielsweise den geografischen Standort in einem Cookie speichern, um Einrichtungen oder Veranstaltungen in der Nähe dieses Standorts anzubieten.
- Cookies zur Besucheranalyse:
Dies sind Cookies, die es ermöglichen, die Navigation der Internetnutzer zu verfolgen, um Statistiken über die Besuche zu erstellen und die Leistung der Website zu verfolgen. Diese Daten ermöglichen es, die Website zu verbessern und eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.
- Cookies für Werbung:
Sie erleichtern die Anpassung von Werbematerialien an die Interessen der Besucher. Sie ermöglichen ihnen den Zugang zu verschiedenen Werbeanzeigen und gesponserten Links auf der Website unter Berücksichtigung des Profils, des Browsers, der gesuchten Informationen und der geografischen Position.
Wenn der Kunde nicht möchte, dass diese Technologie verwendet wird, kann diese Funktion in der Browsersoftware deaktiviert werden, während der Zugang zur Website aufrechterhalten wird. Dies kann die Fähigkeit, bestimmte Funktionen der Website zu nutzen/zu genießen, einschränken.


Die Verwaltung von Cookies
Bei der ersten Sitzung eines Internetnutzers auf der Website erscheint auf der Startseite ein Cookie-Banner. Ein anklickbarer Link ermöglicht es Ihnen, mehr über den Nutzen und die Funktionsweise von Cookies zu erfahren. Die Fortsetzung der Navigation auf einer anderen Seite der Website oder die Auswahl eines Elements der Website (Bild, Link, Schaltfläche "Suchen"...) gilt als Zustimmung zur Verwendung von Cookies durch die Internetnutzer, mit Ausnahme von Werbecookies, für die eine vorherige und spezifische Zustimmung erforderlich ist.
Der Kunde kann sich jederzeit dafür entscheiden, die Cookies zu deaktivieren. Der Browser kann auch so eingestellt werden, dass er auf Cookies hinweist, die in der Navigationssoftware abgelegt werden, und nach deren Annahme fragt.
Der Kunde kann Cookies von Fall zu Fall annehmen oder ablehnen oder sie systematisch ablehnen.


ARTIKEL 12 - URHEBERRECHT

Die Geschäftsführerin des Unternehmens, Patricia Messinger-Brunot, ist Inhaberin des Domainnamens www.motherwood.store, der Wortmarken Motherwood, Allaiter sans compromis und A relaxed Mother makes a Happy Baby (entspannte Mutter = glückliches Baby) sowie der Bildmarke, die das Logo umfasst. Der Inhalt und die Struktur der Website sind weltweit durch das Urhebergesetz geschützt. Die Website in ihrer Gesamtheit und jedes Element, aus dem sie sich zusammensetzt (wie z. B. Quellenskripte, Basisdaten, Filme, Fotografien, Logos, Marken, Zeichnungen oder Modelle, Texte, Stammverzeichnis, Software, Animationen, Illustrationen), sind das ausschließliche Eigentum der Gesellschaft MOTHERWOOD SARL. Die im Rahmen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen getätigten Verkäufe bedeuten keine Abtretung von Urheberrechten an den Kunden.

Folglich ist jede teilweise oder vollständige Vervielfältigung, Darstellung oder Änderung der Website oder ihres Inhalts auf irgendeinem Träger verboten, es sei denn, es liegt eine vorherige schriftliche Genehmigung des Unternehmens vor, die von einer finanziellen Gegenleistung abhängig gemacht werden kann.

Die Nichtbeachtung dieses Verbots stellt eine Fälschung dar, die eine zivil- und/oder strafrechtliche Haftung des Fälschers nach sich ziehen kann, gegen den sich MOTHERWOOD die Möglichkeit vorbehält, die Entschädigung seines gesamten Schadens zu fordern. Es ist auch verboten, Informationen an Dritte weiterzugeben, die eine vollständige oder teilweise Reproduktion der Website oder ihres Inhalts ermöglichen.

MOTHERWOOD lässt Produkte von Subunternehmern herstellen, die der Geheimhaltung aller Produktentwicklungen unterliegen. Alle Produkte werden von MOTHERWOOD SARL entwickelt und sind geschützt.


ARTIKEL 13 - ANWENDBARES RECHT - SPRACHE

Die vorliegenden AGB und die sich daraus ergebenden Transaktionen unterliegen dem französischen Recht und sind diesem unterworfen.
Die vorliegenden AGB wurden aus der französischen Sprache ins Deutsche übersetzt. Im Streitfall ist allein der französische Text maßgeblich.


ARTIKEL 14 - STREITIGKEITEN

Für Beschwerden wenden Sie sich bitte an den Kundenservice unter der in ARTIKEL 1 dieser AGB angegebenen Post- oder E-Mail-Adresse des Unternehmens.
Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er im Streitfall in jedem Fall eine konventionelle Schlichtung bei den bestehenden branchenspezifischen Schlichtungsstellen oder jede alternative Methode zur Beilegung von Streitigkeiten (z. B. Schlichtung) in Anspruch nehmen kann.

Gemäß Artikel L.616-1 und R.616-1 des Verbraucherschutzgesetzes hat unser Unternehmen eine Einrichtung zur Verbraucherschlichtung eingerichtet. Die gewählte Mediationseinrichtung ist: SAS CNPM - MÉDIATION - CONSOMMATION (SAS CNPM - MÉDIATION - CONSOMMATION). Im Streitfall kann der Verbraucher seine Beschwerde unter folgender Adresse einreichen:
http://cnpm-mediation-consommation.eu
oder auf dem Postweg an
CNPM - MÉDIATION - CONSOMMATION
27, avenue de la Libération - 42400 SAINT-CHAMOND - Frankreich.


Der Kunde wird außerdem darüber informiert, dass er auch die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) nutzen kann: Online-Streitbeilegung | Europäische Kommission (europa.eu )
Alle Streitigkeiten, die sich aus den gemäß den vorliegenden AGB abgeschlossenen Kauf- und Verkaufsgeschäften ergeben und die nicht gütlich zwischen MOTHERWOOD oder durch Vermittlung beigelegt werden konnten, können den zuständigen Gerichten unter den Bedingungen des allgemeinen Rechts vorgelegt werden.



ANHANG 1 - BESTIMMUNGEN ZU GESETZLICHEN GARANTIEN


Artikel L217-4 des frz. Verbraucherschutzgesetzes

Die Ware entspricht dem Vertrag, wenn sie insbesondere, sofern zutreffend, die folgenden Kriterien erfüllt:

1° Es entspricht der Beschreibung, dem Typ, der Menge und der Qualität, insbesondere hinsichtlich der Funktionalität, der Kompatibilität, der Interoperabilität oder jeder anderen Eigenschaft, die im Vertrag vorgesehen ist;

2° Es ist für jeden vom Verbraucher angestrebten besonderen Zweck geeignet, der dem Verkäufer spätestens zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zur Kenntnis gebracht wurde und den der Verbraucher akzeptiert hat;

3° Es wird mit allen Zubehörteilen und Installationsanleitungen geliefert, die gemäß dem Vertrag geliefert werden müssen;

4° Es wird gemäß dem Vertrag aktualisiert.

Gemäß Artikel 21 der Verordnung Nr. 2021-1247 vom 29. September 2021 gelten diese Bestimmungen für Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 geschlossenwerden.



Artikel L217-5 des frz. Verbraucherschutzgesetzbuchs

I.-.Zusätzlich zu den Kriterien der Vertragskonformität ist die Ware konform, wenn sie die folgenden Kriterien erfüllt:

1° Es ist geeignet für den Gebrauch, der üblicherweise von einem Gut derselben Art erwartet wird, wobei gegebenenfalls alle Bestimmungen des Rechts der Europäischen Union und des nationalen Rechts sowie alle technischen Normen oder, falls solche technischen Normen fehlen, die für den betreffenden Sektor geltenden spezifischen Verhaltenskodizes zu berücksichtigen sind;

2° Gegebenenfalls besitzt es die Eigenschaften, die der Verkäufer dem Verbraucher vor Vertragsabschluss in Form einer Probe oder eines Modells präsentiert hat;

3° Gegebenenfalls werden die darin enthaltenen digitalen Elemente in der neuesten Version geliefert, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses verfügbar ist, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren;

4° Gegebenenfalls wird es mit allen Zubehörteilen, einschließlich der Verpackung, und Installationsanweisungen geliefert, die der Verbraucher berechtigterweise erwarten kann;

5° Gegebenenfalls wird es mit den Updates geliefert, die der Verbraucher berechtigterweise erwarten kann, gemäß den Bestimmungen von Artikel L. 217-19;

6° Es entspricht der Menge, der Qualität und den sonstigen Eigenschaften, einschließlich Haltbarkeit, Funktionalität, Kompatibilität und Sicherheit, die der Verbraucher bei Gütern der gleichen Art unter Berücksichtigung der Art des Gutes sowie der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, einer in der Transaktionskette vorgeschalteten Person oder einer in ihrem Namen handelnden Person, einschließlich in der Werbung oder auf der Etikettierung, berechtigterweise erwarten kann.

II.-.Der Verkäufer ist jedoch nicht an alle im vorstehenden Absatz genannten öffentlichen Erklärungen gebunden, wenn er nachweist:

1° Dass er sie nicht kannte und berechtigterweise nicht in der Lage war, sie zu kennen;

2° Dass die öffentlichen Erklärungen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses unter Bedingungen berichtigt worden waren, die mit den ursprünglichen Erklärungen vergleichbar waren; oder

3° Dass die öffentlichen Erklärungen keinen Einfluss auf die Kaufentscheidung haben konnten.

III.-.Der Verbraucher kann die Vertragsmäßigkeit nicht mit der Begründung anfechten, dass ein Mangel vorliegt, der eine oder mehrere besondere Eigenschaften des Gutes betrifft, über deren Abweichung von den in diesem Artikel festgelegten Kriterien für die Vertragsmäßigkeit er ausdrücklich und gesondert informiert worden ist und der er bei Vertragsschluss ausdrücklich und gesondert zugestimmt hat.

Gemäß Artikel 21 der Verordnung Nr. 2021-1247 vom 29. September 2021 gelten diese Bestimmungen für Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 geschlossenwerden.


Artikel L217-12 des frz. Verbrauchergesetzbuchs

Der Verkäufer kann nicht gemäß der vom Verbraucher getroffenen Wahl vorgehen, wenn die geforderte Herstellung der Konformität unmöglich ist oder unverhältnismäßig hohe Kosten verursacht, insbesondere im Hinblick auf:

1° Den Wert, den das Gut ohne die Konformitätsstörung hätte;

2° Die Bedeutung der Konformitätsstörung; und

3° Die mögliche Möglichkeit, sich für die andere Wahl ohne wesentliche Nachteile für den Verbraucher zu entscheiden.

Der Verkäufer kann die Herstellung der Konformität des Gutes verweigern, wenn diese unmöglich ist oder unverhältnismäßig hohe Kosten verursacht, insbesondere im Hinblick auf die 1° und 2°.

Wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden, kann der Verbraucher nach einer Inverzugsetzung gemäß den Artikeln 1221 ff. des Zivilgesetzbuches die ursprünglich beantragte Lösung in Natura zwangsweise durchsetzen.

Jede Weigerung des Verkäufers, gemäß der Wahl des Verbrauchers vorzugehen oder die Ware in Übereinstimmung mit dem Vertrag zu bringen, ist schriftlich oder auf einem dauerhaften Datenträger zu begründen.

Gemäß Artikel 21 der Verordnung Nr. 2021-1247 vom 29. September 2021 gelten diese Bestimmungen für Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 geschlossenwerden.



Artikel L217-16 des frz. Verbrauchergesetzbuchs

In den in Artikel L. 217-14 vorgesehenen Fällen informiert der Verbraucher den Verkäufer über seine Entscheidung, den Vertrag aufzulösen. Er gibt dem Verkäufer die Waren auf dessen Kosten zurück. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher den gezahlten Preis und gibt alle anderen Vorteile zurück, die er aufgrund des Vertrags erhalten hat.

Betrifft die Vertragswidrigkeit nur bestimmte Waren, die aufgrund des Kaufvertrags geliefert werden, so hat der Verbraucher das Recht auf Vertragsauflösung für alle Waren, auch für die nicht unter dieses Kapitel fallenden, wenn von ihm vernünftigerweise nicht erwartet werden kann, dass er sich bereit erklärt, nur die konformen Waren zu behalten.

Bei den in Artikel L. 217-1 II genannten Verträgen, die den Verkauf von Waren und als Nebenleistung die Erbringung von Dienstleistungen, die nicht unter dieses Kapitel fallen, vorsehen, hat der Verbraucher das Recht auf Auflösung des gesamten Vertrags. Darüber hinaus hat der Verbraucher im Falle eines Paketangebots im Sinne von Artikel L. 224-42-2 das Recht auf Auflösung aller damit zusammenhängenden Verträge.

Die jeweiligen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die in Artikel L. 224-25-22 und die Folgen der Auflösung für digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen betreffen, gelten für die Auflösung des Kaufvertrags über eine Ware mit digitalen Elementen.

Gemäß Artikel 21 der Verordnung Nr. 2021-1247 vom 29. September 2021 gelten diese Bestimmungen für Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 geschlossenwerden.


Artikel 1641 des frz. Zivilgesetzbuches

Der Verkäufer ist verpflichtet, die Garantie für verborgene Mängel der verkauften Sache zu übernehmen, die diese für die vorgesehene Verwendung ungeeignet machen oder diese Verwendung so sehr einschränken, dass der Kunde sie nicht erworben oder nur einen geringeren Preis dafür gezahlt hätte, wenn er sie gekannt hätte.


Artikel 1648 Absatz 1 des frz. Zivilgesetzbuches

Die Klage aufgrund von Sachmängeln muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren ab der Entdeckung des Mangels erhoben werden.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schicke uns eine Nachricht!